Unsere Webseite verwendet Cookies um den bestmöglichen Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

mehr Info

Ok, alles klar.

Willkommen auf Srilanka-experience.de!

Warum nicht mit Anderen Erfahrungen und Erlebtes einer Reise teilen? Dies ist der Grundgedanke dieser Seite. Während eines Aufenthaltes auf der Insel konnten wir viele Eindrücke von Land, Leuten, Kultur, Geschichte, Religion, sowie einer imposanten Tier- und Pflanzenwelt "aufsaugen". Begleiten Sie uns virtuell auf einer Rundreise durch das Traumland SRI-LANKA. Besuchen Sie mit uns die Kulturhighlights Polonnaruwa, Anuradhapura oder die Buddhastatuen von Buduruvagala. Erleben Sie den Sonnenaufgang auf dem Adam´s Peak und die Tiere im Yala National Park. Wir teilen unsere Erfahrung mit Reiseführern oder geben Tipps zum Besuch heiliger Stätten. Über diese und viele andere Aspekte unserer  Reise und zum Land Sri Lanka möchten wir hier berichten. Wir hoffen, dass Sie von unseren Erfahrungen profitieren können und/oder wünschen viel Spaß beim Surven durch unsere Seite.

Obwohl schon zahlreiche Bildergallerien und Texte den Weg auf unsere Seite gefunden haben, ist diese noch längst nicht fertig. Ständig ergänzen wir neue Inhalte. Schauen Sie uns dabei zu!
Inzwischen füllen wir auch den eigenen Youtube-Kanal srilanka-experience.de mit kurzen Videoclips.

 

zufällig gewählter Beitrag oder Gallerie

Tipps zum Besuch heiliger Stätten

Überall auf der Welt sollte man heilige Stätten mit Rücksicht und Respekt auf die jeweiligen religiösen Gepflogenheiten betreten. Aber dass ist ja ohnehin klar.

Auf Sri Lanka sollte man nicht zu freizügig Tempelanlagen oder Ähnliches besuchen. Dass heißt: Schulter und Knie sollten bedeckt sein. Kopfbedeckungen sind abzunehmen. Weiterhin sind Tempel barfüssig zu betreten. Für Touristen ist dabei völlig in Ordnung, Strümpfe zu tragen. Das klingt vielleicht ein wenig seltsam, aber die Sonne Sri Lankas heizt die steinernen Böden und den Sand mit unter sehr stark auf. Socken (vielleicht auch mit verstärkter Sohle) zu tragen, erweist sich dann als äußerst hilfreich.

Das Fotografieren ist in der Regel kein Problem. Wer sich selbst mit auf's Bild bringen möchte, sollte dabei allerdings beachten, religösen Bildern oder Statuen nicht den Rücken zuzuwenden.